Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Frauen müssen auswärts beim Dritten der letzten Saison ran

Die Grün Weißen stehen am kommenden Samstag vor einem weiteren sehr schweren Spiel in der 3. Liga. Um 18:00 Uhr geht es bei den „Frogs“ aus Henstedt Ulzburg um Punkte. Wenn man dem Gesetz der Serie Glauben schenken wollte, dann wäre auswärts wieder ein Sieg dran. Das will Trainer Tilo Labs aber nicht so recht glauben. Der SV Henstedt Ulzburg ist eine gestandene, clevere und erfahrene Drittligamannschaft, die sehr schnell und effizient spielt. Dazu haben Sie mit Kadenbach und Genz einige Topspielerinnen in ihren Reihen, die allein ein Spiel entscheiden können. Da werden wir es mit unserem jungen Team sehr schwer haben. Trotzdem wollen wir keine „Busreise“ machen, um beide Punkte herzuschenken. Wir glauben in jedem Spiel an unsere Chancen und werden versuchen, die „Frogs“ zu ärgern.“
Die Niederlage vom vergangenen WE gegen Buxtehude (25:33) wurde ausgewertet, die Mannschaft ist nun heiß auf die neue Aufgabe. Um in Henstedt aber erneut anzugreifen, muss man sich wieder mehr fokussieren. „Wir liegen zwar mit 4:4 Punkten durchaus im Soll, aber dürfen uns nicht zurücklehnen. Wir müssen wieder mehr Gas geben, dann wird auch die eine oder andere Überraschung möglich sein.“, sagt Tini Wolter. Sie wird in dieser Partie noch fehlen, um ihre Verletzung auszukurieren.
Der Gegner liegt mit 4:4 Punkten ebenfalls im Mittelfeld der Liga und hat nach starkem Beginn (zwei Siege gegen Oyten und Altlandsberg) zuletzt beide Spiele verloren (gegen Buxtehude II und Jörl). Sie suchen also noch nach ihrer Form und wollen diese Partie unbedingt gewinnen, um weiter vorne mitzumischen. Ein heißer Tanz ist also vorprogrammiert im Schulzentrum Maurepasstraße am kommenden Samstag um 18 Uhr.
Bild: Auch auf sie wird es ankommen: Andrea Klasen im Tor

Text: Ralf Grünwald
Bild: Dietmar Albrecht

Schreiben Sie einen Kommentar