Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Grün-Weißer Bundesliganachwuchs verspricht Handball auf nationalem Topniveau

Am kommenden Wochenende (11.11./12.11.2017) empfängt das Schweriner Jugendbundesligateam seine Gruppengegner (Buxtehuder SV, PSV Recklinghausen) zum Stelldichein.
Nach einem perfekten Start am ersten Spieltag, als man in Recklinghausen mit einem wichtigen 32:25 Auswärtssieg ein fettes Ausrufezeichen setzte und so die Basis für ein erfolgreiches Erreichen der begehrten nächsten Runde schaffte, folgte eine leider deftige Niederlage in Buxtehude.
Der Buxtehuder SV ist bereits für die nächste Runde mit aktuell 6:0 Punkten qualifiziert. Diese Zwischenrunde, die zugleich das Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft bedeutet, möchte auch das Team um Kapitänin Hanna Klingenberg erreichen, die derzeit mit 2:2 Punkten auf Platz 2 der Gruppe 1 der höchsten Spielklasse der A-Jugend steht.
Der PSV Recklinghausen hat bei seiner ersten Bundesligateilnahme einiges Lehrgeld gezahlt und belegt aktuell mit 0:6 Punkten den dritten Platz. Da es im direkten Vergleich um die Platzierung geht, bestehen auch für den PSV Recklinghausen noch reale Chancen, das Ausscheiden aus dem Wettbewerb zu verhindern.
Jeweils die beiden Erstplatzierten der acht Vorrundengruppen qualifizieren sich für die Zwischenrunde der A-Jugend Bundesliga, die weitere drei spannende Spiele garantiert. Ein Ziel, was man beim SV Grün-Weiß Schwerin nicht aus den Augen verlieren möchte. Nur die stetige Teilnahme an diesem Wettbewerb unterstützt die kontinuierliche Entwicklung der jungen Spielerinnen und untermauert den Anspruch als Leistungszentrum.
Die Spiele finden jeweils um 15 Uhr statt, Samstag gegen den Buxtehuder SV und Sonntag gegen PSV Recklinghausen.

Kommt vorbei und erlebt dieses einmalige Event!