Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Jede Serie geht einmal zu Ende…

18.11.2017 BLWest
SV Warnemünde : SV Grün-Weiß Schwerin II 16:13 (8:6)

Nachdem die Mädels der B II letztmalig am 03.12.2016 in der Saison 2016/2017 mit einer 22:17 Niederlage vom TSV Bützow in der Bezirksliga West aus deren Halle geschickt wurden, endete heute die bis hierhin reichende Siegesserie des Teams mit einer verdienten 16:13 Niederlage in einem trotzdem spannenden Match gegen den SV Warnemünde.
Unseren Spielerinnen gelang es nicht, aus der positiv hervorzuhebenden, konzentriert und aggressiv arbeitenden Abwehr mit Druck und Tempo schnell nach vorne zu spielen. Viel zu viele Fehlpässe, Fang- und Abspielfehler durchzogen das Spiel der Grün-Weißen.
Trotz allem konnte sich Warnemünde über das gesamte Spiel nie richtig absetzen und so blieb es eine weiterhin hart umkämpfte, aber nie unfaire Partie. Und Chancen gab es genug, auch nach einem zwischenzeitlichen 11:11 Zwischenstand, an den Ostseestädterinnen vorbei zu ziehen. Doch auch im Torabschluss und der Chancenverwertung, insbesondere aus dem Rückraum, gab es nur die Note „mangelhaft“.
Melissa Kopelke lieferte wie immer eine absolut lobenswerte Partie, ackerte nach vorne und versuchte ständig, durch im Training Einstudiertes mit den Rückraumspielerinnen in die gegnerische Abwehr einzudringen. Es hätten aber, wie oben beschrieben, viel mehr Tore fallen müssen!

Es gab aber tatsächlich auch Lichtblicke, denn die erzielten Tore fielen von beiden Außenseiten. Ein Umstand, über den sich wahrscheinlich jeder Trainer freut, aber nie so oft vorkommt. Gerade  unsere Linksaußen Maja Tiedemann, die Wiedergenesen nach Verletzung und Erkrankung von Anfang an auf der Platte stand, drehte heute richtig auf und erzielte alleine sechs Treffer.
Von der anderen Seite war es wieder einmal Eyleen Kluth, die mit wunderschönen Außentoren das Team bei der Stange hielt.
Wie oben erwähnt, gab es an der Abwehrarbeit nichts zu bemängeln, einschließlich beider Torhüterleistungen.

So bleiben wir alle optimistisch, denn es ist eine Woche Zeit zum Trainieren und trotz der schulisch,- und verletzungsbedingt noch nicht zur Verfügung stehenden Spielerinnen am kommenden Samstag, den 25.11.2017 in eigener Halle mit hoffentlich starkem Support wieder das andere Gesicht der B II aufzuzeigen.
Gratulation an die Mädchen des SV Warnemünde und herzlichen Dank für die tolle Unterstützung unserer mitgereisten Eltern und Fans.

Bildquelle:

  • WAR-SN: Andreas Patzke

Schreiben Sie einen Kommentar