Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Konzentrierte Trainingsarbeit wurde belohnt

Mit einem klaren Sieg zu Hause gegen den jungen Jahrgang vom SSV Teterow konnte auch der zweite Spieltag erfolgreich beendet werden. Die Mädchen der C3 nahmen dabei die Favoritenrolle mit dem Anpfiff des Schiedsrichterpaares konsequent an. Angriff und Abwehr funktionierten gut und die erarbeiteten Möglichkeiten wurden gradlinig in Torerfolge umgewandelt. So dauerte es 18 Minuten bis die Gäste ihren ersten Treffer verbuchen konnten. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel beim Stand von 15:1 für die Schweriner Gastgeber schon längst entschieden. Ein Umstand, der es dem Trainer schon im frühen Stadium der Partie ermöglichte, allen Spielerinnen ausreichend Einsatzzeiten zu ermöglichen. Ein positiver Punkt, dass fast alle Spielerinnen dieses Vertrauen mit eigenen Torerfolgen rechtfertigten. Beim Stand von 23:1 ging es in die Halbzeitpause.
Für die zweite Spielhälfte galt es nun zusätzliche taktische Vorgaben konsequent umzusetzen. Leider konnten nicht alle Mannschaftsteile diese Forderungen erfüllen. Zu oft wurden die Angriffsbemühungen vorzeitig mit Torwürfen abgeschlossen. Dass die Erfolgsquote an diesem Tag trotzdem sehr hoch war, war einzig den schwindenden Kräften der Gäste aus Teterow zu verdanken. Beim Stand von 37:6 für die Mädchen aus der Landeshauptstadt beendete die sicher agierenden Referees die Partie.

Fazit: Die spieltaktischen Anweisungen konnte die Mannschaft nur teilweise umsetzen. In etlichen Spielsituationen wurde die Mannschaftsdisziplin verlassen und im Alleingang gehandelt. Auch wenn der erfolgreiche Torwurf vieles in diesem Moment verzeiht, werden andere Mannschaften diesen Umstand schnell für ihren Erfolg nutzen. Die nächsten vier spielfreien Wochen bieten genügend Möglichkeiten, um hier weitere positive Akzente zu setzen.

Text: RGRO

Schreiben Sie einen Kommentar