Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Kein Stück nachlassen …

Auch wenn die Drittliga-Handballerinnen des SV Grün-Weiß Schwerin mit zwei Siegen aus drei Spielen gut in die Saison gestartet sind, fordert Schwerins Trainer Steffen Franke vor der nächsten Partie am Sonntag zu Hause gegen Henstedt-Ulzburg die nächste Portion Demut. „Wir dürfen kein Stück nachlassen. Auch wenn wir in der Tabelle vor Henstedt liegen, sagt das zu diesem Zeitpunkt gar nichts aus“, so Franke vor dem Spiel gegen Henstedt. Was auf die Grün-Weißen zukommt, das hat ihr Trainer im Vorfeld bereits analysiert und erklärt, worauf es ankommen wird: „Wir brauchen eine bewegliche Abwehr. Alle sechs Positionen müssen ihren Job erfüllen und die Lücken schließen. Dann kann es was gegen diese gestandene Mannschaft werden.“
Im Zuge der Vorbereitung trafen beide Mannschaften bereits aufeinander, in Neerstedt gewann Henstedt-Ulzburg damals das Finale nach 50 Minuten mit 17:14. Viel Aussagekraft hat dieses Ergebnis aber nicht, ist eine Vorbereitung doch immer individuell angelegt und Leistungsunterschiede an der Tagesordnung.
Personell steht bei den Grün-Weißen hinter drei Spielerinnen derzeit ein  Fragezeichen. Ob bei den drei Akteurinnen Einsätze möglich sind, entscheidet sich erst kurzfristig.
(Bild: Maria Heinke möchte ihr Torkonto weiter erhöhen)

Text: Hagen Bischoff
Schweriner Volkszeitung
Lokalsport Schwerin / Gadebusch
Bild: Dietmar Albrecht