Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Die Erfolgsserie hält an! Deutlicher 34:14 Heimsieg gegen Rudow

Mit dem neunten Sieg in Folge untermauern die grün- weißen B-Jugendlichen ihre Ambitionen auf den in diesem Jahr erstmalig zu vergebenden Titel in der Oberliga Ostsee-Spree im Vergleich der besten Teams der Bundesländer Berlin, Brandenburg und Mecklenburg/Vorpommern. Auf Schweriner Seite war man auf ein offenes Match eingestellt, da Rudow im bisherigen Saisonverlauf in Abwehr und Angriff sehr modernes Handballspiel anbot. „Wir wurden von unseren Trainern gut auf das 4:2 im Angriff vorbereitet und haben zudem mit einer 3:2:1 Abwehrvariante gerechnet.“ so die achtfache Torschützin Julia Marten. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten verdichteten die an diesem Tag einfach breiter aufgestellten Schwerinerinnen derart ihre Deckungsreihen, dass den Berliner Mädels früh nichts mehr einfiel. „Da zudem unser Angriffsspiel flutschte, konnten die Gäste selbst keine Deckung stellen und keine Gegenstöße laufen.“, freute sich Marten weiter. „Unsere Torhüterin konnte heute unsere Angriffsprobleme nicht überdecken, Schwerin stand hinten derart kompakt, da ging einfach nichts.“ so ein weiterer Berliner respektvoll!
„Ja wir haben gewonnen, ja wir sind auch sehr stolz heute, aber wir flippen jetzt bitte nicht aus. Wir haben andere Ziele und dafür ist weiter höchste Konzentration gefordert. “ bremst Tilo Labs.

Für GW spielten: Schöps (Tor), Stender (Tor), Rassau 3, Schermer 1, Schulz 3, Zufelde 3, Strupp 3, Karschunke 2, Lüder 1, Ockert 7, Marten 8, Meiburg 1, Theiß 2