Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

C- Jugend gewann sensationell Hinspiel um Landesmeistertitel

Am vergangenen Wochenende fand das Hinspiel im Landesfinale der weiblichen Jugend C in Schwerin statt. Die Vorzeichen standen klar auf Sieg für die Neubrandenburgerinnen, denn beide Spiele der Vorrunde entschieden die Mädels aus der Vier Tore Stadt deutlich und recht überlegen für sich. Um sich jedoch eine kleine Chance für einen Sieg aus Schweriner Sicht zu wahren, wurden in den letzten vier Wochen die Schwerpunkte im Training gerade auf diese Begegnungen gesetzt mit Augenmerk auf bestimmte Aktionen besonders für die Defensive.
Das Spiel begann dann auch so wie erwartet. Es wurde auf beiden Seiten ein körperbetontes Abwehrspiel geboten, so dass die ersten Tore erst nach 5 Minuten fielen. Unsere Schweriner Mannschaft versuchte, diszipliniert ihre Spielzüge auszuspielen und ging nach 18 Minuten verdient mit 7:3 in Führung. Nach einer Auszeit des  Neubrandenburger Trainerteam, fingen sich die Mädels der Gästemannschaft und verkürzten ihrerseits auf  9:8. Mit dieser knappen Halbzeitführung für Grün Weiß Schwerin, ging es anschließend in die Kabinen.
Für die Halbzeit zwei konnten die Zuschauer also auf weitere Spannung hoffen. Über die vorgegebene 6:0 Deckung im weiblichen Jugendbereich sollte sich nun zeigen, welches Team am Ende eine höhere Durchschlagskraft besitzt. Dieses mal waren es die Mädels von GW Schwerin. Über die Spielstände 12:10(30.), 16:12(40.) und dann beim Schlusspfiff zum Endstand von 19:15 gewannen unsere Mädels das so wichtige Heimspiel in der „Hölle“ an der Reiferbahn vor zahlreichen Fans.
Am kommenden Samstag findet das Rückspiel in Neubrandenburg um 12:00 Uhr in der Webasto Arena statt. „Auch wenn das Schweriner Team das Hinspiel für sich entscheiden konnten, ist für mich das Team von Fortuna Neubrandenburg weiterhin der Favorit für die Goldmedaille!“, so Trainer Köster, „denn die Mannschaft aus Neubrandenburg ist mit zahlreichen Landesauswahlspielerinnen bestückt und auch der ältere Jahrgang. Natürlich wird das Team versuchen, auch dieses Spiel zu gewinnen, jedoch muss dann die Tagesform stimmen und das Glück ein wenig uns zur Seite stehen. Ich bin, was die Moral und dem Teamgeist meines Teams angehen, zu hundert Prozent überzeugt und glaube fest an unsere Chance, den Landesmeistertitel nach Schwerin zu holen.“
Da werden wir doch fest beide Daumen drücken …

Aufstellung GW Schwerin:
Greta Köster, Tabea Schöps; Mareike Dolke(1), Meline Bast(5), Janne Kreimer, Daria Rassau(3), Lea Kellert, Jule Meiburg, Loreen Veit(3), Jule Strupp(6), Lea Wittwer, Charlotte Zufelde, Anna Schulz(1), Merle Schermer, Fanny Riese und Alica Bach(krank)