Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Aufholjagd der C4 wurde belohnt

An diesem Wochenende kam es nun zum ersten vereinsinternen Duell der Hinrunde. Gerade die Spiele gegen den älteren Jahrgang aus dem eigenen Verein beinhalten bekannter Weise immer etwas Brisanz. Der junge Jahrgang aus Schwerin wollte nach zwei gewonnenen Punktspielen nun an den Erfolg nahtlos anschließen und die gute Tabellenposition stabilisieren. Für die gastgebende C3 galt es, die vermeidbare Niederlage vom vergangenen Spieltag durch eine Topleistung auszugleichen. Somit war allen klar, hier werden nicht einfach zwei Punkte verschenkt.
Mit dem Anpfiff übernahm sofort der Gegner das Heft des Handelns. Gerade diese Situation wollten Trainer und Mannschaft der C4 vermeiden. Ziel war es die sehr agile Spielführerin der C3 mit einem konsequenten Deckungsverhalten in ihrem Aktionsradius einzuschränken. Dieses gelang in den ersten 10 Minuten nur selten. Immer wieder kam der Gegner über Ihre Spielführerin zum Wurf. Entweder mit dem persönlichen Torerfolg oder dem nachfolgenden Strafwurf konnte die C3 ihren Vorsprung nach und nach ausbauen. Nach ca. 10 Minuten Spielzeit stabilisierte sich die Abwehrleistung der C4 deutlich. Im Angriff konnten nun auch immer wieder Akzente gesetzt werden. Eine Ergebnisverbesserung auf ein 6:4 war die logische Konsequenz. Leider war diese Phase zu schnell vorbei. Eine Reihe von unnötigen Ballverlusten und diversen Fehlwürfen sollten den Gegner zum Ende der ersten Halbzeit wieder auf die Erfolgsspur bringen. So ging es mit dem Pausenstand 14:10 für die C3 in die Kabinen.
Mit Umstellung des Abwehrsystems in der zweiten Halbzeit, kam auch die Sicherheit im Abwehrverbund zurück. In den ersten Minuten konnten sich beide Mannschaften keine Spielvorteile erarbeiten. Aber schon zu diesem Zeitpunkt konnte man sehen, dass die C4 dieses Spiel noch nicht abgeschrieben hatte. Über ein 16:14 bis hin zum 20:19 konnte der Abstand kontinuierlich verkürzt werden. Letztendlich war es nur eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fallen würde. Eine Auszeit des Gegners sollte nun den Siegeswillen der jungen Spielerinnen stören. Am heutigen Tag aber ohne Erfolg. Mit dem Ausgleich zum 20:20 war das Spiel vollkommen gekippt. Noch einmal konnte die C3 vorlegen, aber dieser Vorsprung wurde im Gegenzug gleich wieder ausgeglichen. Wenige Sekunden vor Schluss konnte sich die C4 mit einem schönen Schlagwurf aus 9 m wieder in Führung bringen. Das am Ende ein Strafwurf die Entscheidung in diesem Spiel herbeiführen sollte, war symbolisch für dieses Spiel. Zum Glück war heute Fortuna auf der Seite der C4. Der sehnlichst erwartete Abpfiff des Schiedsrichterpaares ging dann schon im verdienten Jubel der C4  Mädchen unter. 21:22 gewonnen! Gratulation für Euren ungebrochenen Willen zu gewinnen!

Im Allgemeinen kommt man nun zu dem Schluss: „ Weiter so“ – Aber wenn man einmal die Statistik bemüht, sieht man deutliches Potential für die weitere Arbeit. (Wurfquote 55% in HZ1 // 46% in HZ2 // Ballverluste 10) Somit sollte im Training keine lange Weile aufkommen!
Vielen Dank für die spannendsten Minuten am heutigen Tag in der Reiferbahn.

Text: RGRO
Bild: SV Grün Weiß