Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Rückrundenstart mit Lübecker Neujahrsturnier eingeleitet

Kurz vor Start der Rückrunde nutzte das Team der C4 die Einladung aus der Hansestadt Lübeck, um den aktuellen Trainingsstand im Wettkampfmodus gegen 5 weitere Mannschaften aus der Region zu testen. Gespielt wurde jeder gegen jeden mit einer Spielzeit von je 20 Minuten. So war garantiert, dass alle Spieler ausreichend Spielanteile erhielten. Im Auftaktspiel trafen die Mädchen aus Schwerin auf den AMTV Hamburg. Der amtierende Hamburgmeister war mit seinem älteren Jahrgang angereist, und somit klarer Favorit im Eröffnungsspiel gegen die C4. So wie vermutet, konnten wir in diesem Spiel dem Gegner in keiner Phase die Akzente entgegensetzen, welche für ein akzeptables Endergebnis notwendig gewesen wären. Der Sieg der Hamburger, die im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen blieben, war somit hoch verdient. Die beiden folgenden Spiele gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers und gegen den TUS Lübeck konnten beide gewonnen werden. So kam es beim vierten Spiel gegen die erste Mannschaft des Gastgebers schon zu einer Vorentscheidung, wer hinter dem AMTV-Hamburg die weiteren Plätze im Turnierverlauf belegen würde. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden. Das letzte Spiel des Tages sollte und musste nun Platzierungen der Verfolgermannschaften festschreiben. Im kleinen „Finalspiel“ konnten die Mädchen aus Schwerin ihre gute Tagesleistung mit einem zweiten Platz abschließen, oder bei einer Niederlage mit einem vierten Platz die Heimreise antreten. Motivation war somit ausreichend vorhanden. Nach einer kämpferischen Leistung auf beiden Seiten, sollten Kleinigkeiten das Spiel entscheiden. In dieser Phase war die bessere Moral der Mannschaft und eine sehr gute Torwartleistung der Garant für den verdienten Sieg der C4 über den ATSV-Stockelsdorf.
Gratulation für einen 2-ten Platz.

Fazit: Drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage zeigen den positiven Trend der Mannschaft auf. Wo die weitere Entwicklung hingehen muss, haben uns die Mädchen aus Hamburg klar aufgezeigt. Einige dieser Tugenden konnte man beim jungen C-Jugendjahrgang im Turnierverlauf auch immer wieder erkennen. Leider können diese guten Leistungen noch nicht konstant erbracht werden.
Zum Schluss noch eine Dank an alle Eltern, die uns trotz der schwierigen Straßenverhältnisse mit nach Lübeck begleitet haben. Die gute Stimmung in der Zuschauerrunde konnte die frostigen Temperaturen in der Halle nicht ganz ausgleichen, aber trotzdem auch hier ein Dank an den Gastgeber für ein gut organisiertes Turnier.

Ergebnisse:

GW-AMTV Hamburg 2:20 L
GW-Lübeck 1876 II 8:6 J
GW-TuS Lübeck 10:5 J
GW- Lübeck 1876 I 4:4 J
GW-ATSV Stockelsdorf 7:5 J

Text: RGRO