Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Sensationell – Ostdeutsche Meisterschaft der D-Jugend geht nach Schwerin

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Landesmeister und Vize der ostdeutschen Bundesländer zum traditionellen Wismar-Cup, um zum Saisonabschluss ihren Meister zu ermitteln. Die Mannschaft des SV Grün-Weiß Schwerin musste in der Vorrunde in Dorf Mecklenburg antreten, keine leichte Auslosung, mussten sie so gleich am Sonnabend gegen den Sachsenmeister und den Berliner Meister antreten. Unterstützt von zahlreichen Fans auf der Tribüne kamen die Mädchen aus unserer Landeshauptstadt gut ins Turnier. In der ersten beiden Spielen konnten der Thüringer HC mit 10:3 und der HSV Magdeburg mit 14:6 deutlich bezwungen werden. Im nächsten Spiel standen unsere Mädchen dann dem Top-Favoriten und Gewinner der letzten 3 Meisterschaften HC Leipzig gegenüber. Mit einer sehr beweglichen Manndeckung und unbändigem Willen konnten die grün-weißen Mädels die Leipzigerinnen sofort unter Druck setzen. Teilweise entwischten sie bis auf 4 Tore, bis der HC Leipzig in der zweiten Halbzeit wieder auf 13:12 herankam. 30 Sekunden vor Schluss erlöste Rike Karschunke mit dem 14. Tor für Schwerin das Team. Danach großer Jubel auf dem Feld und auf den Rängen. Wie viel Kraft dieses Spiel gekostet hat, zeigte sich in den Spielen gegen Doberlug-Kirchhain und Rudow Berlin, die beide erst nach Rückständen auf der Zielgeraden mit 10:8 bzw. 11:9 positiv entschieden werden konnten. Damit ging es mit 4 Punkten in die Finalrunde.
Zum Start am Sonntag dann ein 12:8 Erfolg über Niederndodeleben und ein 16:14 über Fortuna Neubrandenburg. Da die Leipzigerinnen gegen Neubrandenburg nicht über ein Unentschieden hinauskamen, stand schon vor dem Anpfiff des letzten Spiels der neue Ostdeutsche Meister der D-Jugend fest. Unter großem Jubel gewann der SV Grün-Weiß Schwerin dann auch das abschließende Spiel gegen Teltow/Ruhlsdorf mit 13:3.
Schwerins Torhüterin Suzanna Stender wurde zusätzlich als beste Torfrau des Turniers geehrt.
Am Ende bedankten sich die Spielerinnen und Eltern noch bei Jörg Schermer, der die Mannschaft am Jahresende leider abgeben wird.

Ostdeutsche Meister wurden: Lia Jaap (Tor), Suzanna Stender (Tor), Madeleine Ockert, Nele Kosa, Enie Blümchen, Fiona Petasch, Emilia Theiß, Rike Karschunke, Emily Lüder, Eske Reuter, Emely Schlink, Taina Schermer, Lea Schulze, Sina Janofski und Fiona Schermer
Trainer des Teams: Jörg Schermer und Andrea Stender

Text: Schermer
Bild: SV Grün Weiß Schwerin