Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Erfolgreicher Abschluss der Saisonvorbereitung unserer D1

Am Wochenende nutzten die Spielerinnen der D1 die Möglichkeit bei 2 Turnieren ihre Form zu testen. Am Samstag ging es zum 6. Schwartauer Jugendcup. Mit hohen Erwartungen angereist stellte sich jedoch schnell heraus, dass es kein echter Härtetest wird. Nach den 3 Vorrundenspielen gegen sichtlich überforderte Mannschaften zog man mit 6:0 Punkten und 69:0 Toren ins Halbfinale ein. Gegen den zweiten der anderen Vorrunde, dem TSV Pansdorf gab es zwar die ersten 2 Gegentore im Turnier. Das änderte aber nichts am deutlichen Erfolg der GW Mädels – Endstand 22:2. Im Finale standen sich dann beide GW Teams gegenüber, in einer eher freundschaftlichen Partie setzten sich die älteren Spielerinnen der D1 erwartungsgemäß mit 16:7 durch und feierten gemeinsam die Erfolge bei diesem Turnier.
Sonntag Vormittag ging es dann zum AMTV Cup nach Hamburg. Dort warteten neben dem Gastgeber die Teams der HSG Störtal Hummeln, des Buxtehuder SV und des RHC. Im ersten Spiel gegen die Störtal Hummeln merkte man den Spielerinnen zu Beginn die 100 Minuten Spielzeit am Vortag noch an. Erst zu Beginn der 2. Halbzeit bekam man das Spiel besser in den Griff und konnte sich vom 11:10 auf 18:12 absetzen. Leider gelang es nicht, konzentriert bis zum Schluss zu spielen und so konnten die Gegnerinnen bis zum Ende der Spielzeit (2×15 Minuten) noch auf 22:19 verkürzen, jedoch den Erfolg nicht mehr in Gefahr bringen. Im zweiten Spiel gegen den AMTV Hamburg begann die GW Mädels sehr konzentriert und zielstrebig und lagen schnell mit 5:0 in Führung. Jedoch gelang es nicht, das Niveau vor allem in der Deckung zu halten und so kamen die Gegnerinnen zu einfachen Toren und konnten den Rückstand etwas verkürzen.
Erst im Verlauf der 2. Halbzeit gelang es wieder, den Gegner in den Griff zu bekommen. Als Lohn stand am Ende ein 17:10 auf der Anzeigetafel. Als nächstes warteten die Mädchen des Buxtehuder SV auf uns. Auch in dieser Partie hatten wir den besseren Start und lagen wiederum schnell mit 5:0 in Führung. Erfreulicherweise konnten die Schweriner Mädchen die Konzentration über die gesamten 30 Minuten hoch halten und den Vorsprung kontinuierlich bis zum Endstand von 24:11 ausbauen. Gegner in unserem abschließenden Spiel war der 2. MV Vertreter, die bisher ebenfalls bis dahin ungeschlagenen Mädchen vom RHC. In der vergangen Saison wurden sämtliche Begegnungen zum Teil sehr deutlich verloren. Daher galt es, konzentriert zu spielen und eigene Fehler zu vermeiden, was über weite Strecken gut gelang. Lediglich zu Beginn des Spiels gelang es nicht, die eigenen Chancen zu nutzen und so lief man schon früh einem 3 Tore Rückstand hinterher. Daran änderte sich auch in der 2. Halbzeit nichts, lediglich beim 13:15 keimte noch etwas Hoffnung auf, es gelang jedoch nicht, das Spiel zu drehen und so musste man am Ende mit dem 14:19 und Platz 2 im Turnier zufrieden sein.
Jedoch boten die Schweriner Mädchen eine mehr als respektable Vorstellung, alle Spielerinnen bekamen ähnliche Einsatzzeiten ohne dass es den Spielfluss entscheidend störte.

Für den SV GW spielten: (Samstag)
Hanna, Monja – Ronja(14), Lina D.(10), Emy(19), Miriam(5), Frauke(6), Enie(19), Carlotta(3), Saskia(10), Merle(11), Lina W.(7), Sophie(3), Viviana(2), Alicia

(Sonntag)
Hanna, Monja – Lee-Ann(4), Ronja(17), Saskia(3), Enie(10), Lara(7), Lina W.(10), Lina D.(6), Merle(4), Viviana(5), Emy(5), Sophie(4), Frauke(1), Miriam(2)

Text und Fotos: D.Gill