Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Grün-Weiß-Handballerinnen gewinnen Neujahrs-Cup

Überzeugende Vorstellung beim 3. Crocodile-Neujahrs-Cup

Schwerin. Es hat sich mittlerweile herumgesprochen: Der SV Grün-Weiß Schwerin veranstaltet jährlich hochklassige Nachwuchsleistungsturniere. So war diesmal ein Großteil der in ihren Ligen führenden nord- und mitteldeutschen C-Jugend-Teams beim 3. Crocodile-Neujahrs-Cup in der Schweriner Halle Reiferbahn dabei. Besonders erfreulich: Die C-Jugend-Handballerinnen von Grün-Weiß legten mit tollen Spielen erneut Zeugnis ihrer bekannt guten Nachwuchsarbeit ab. Mit zum Teil deutlichen Siegen in ihrer Vorrunden-Staffel gegen den HC Leipzig, die Füchse Berlin und den TSV Niederndodeleben schlugen die Mädchen der C1 von Trainer Andreas Köster im Überkreuzvergleich die HSG Nord Handewitt/Harrislee sicher mit 12:8 und standen so im Finale erneut dem HC Leipzig gegenüber. In einem stimmungsvollen Endspiel mit tollem Handball auf beiden Seiten sicherten sich die GW-Mädels am Ende noch deutlich mit 11:6 Toren den Finalsieg. “Dieses Turnier hat gezeigt, dass Grün-Weiß sich hinter seiner sportlichen Ausbildung nicht verstecken muss und das Niveau des Mädchenhandballs in diesem Altersbereich länderübergreifend mitbestimmt. Ich freue mich außerdem über das schöne Abschiedsgeschenk, dass mir meine Mädels mit diesem Turniersieg bereitet haben“, so der scheidende GW-Trainer Andreas Köster, der sich einer neuen beruflichen und sportlichen Herausforderung stellen wird. Auch die jahrgangsjüngeren Mädchen der zweiten GW-Mannschaft von Trainerin Kathleen Schöps und Co-Trainerin Andrea Stender bewiesen in ihren Spielen schon ansprechendes kämpferisches und spielerisches Vermögen. Kathleen Schöps: „Meine junge Truppe hat gezeigt, dass sie nächsten Jahr bei der Pokalvergabe  durchaus ein Wörtchen mitsprechen will.“
Die Trainer-Wahl zur „Besten Spielerin“ entschied Mariuca Patru von Fortuna Neubrandenburg für sich und für eine tolle Torwartleistung wurde Greta Köster vom gastgebenden SV Grün-Weiß als „Beste Torhüterin“ geehrt.

Abschlusstabelle

  1. SV Grün-Weiß Schwerin I
  2. HC Leipzig
  3. SV Fortuna Neubrandenburg
  4. HSG Nord Handewitt/Harrislee
  5. Füchse Berlin
  6. TSV Niederndodeleben
  7. SV Grün-Weiß Schwerin II
  8. HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Der SV Grün-Weiß Schwerin bedankt sich bei allen Unterstützern und den zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfern  des Turniers.

Text: Rüdiger Borchardt