Webseite gesponsert von:
pxMEDIA.de GmbH

Fotos von Dietmar Albrecht

News

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Grün-Weiß goes luca

Pressemitteilung der Landeshauptstadt Schwerin (schwerin.de)
Der Sportverein Grün-Weiß nutzt bei der Wiedereröffung des Trainingsbetriebs für seine Landeskader ab sofort die LUCA-App zur elektronischen Kontaktnachverfolgung bzw. Erstellung digitaler Teilnehmerlisten. „Wir sind froh, dass wir uns durch diese App von der Zettelwirtschaft verabschieden können“, sagt Geschäftsstellenleiter Steffen Franke.
Ab sofort können alle Aktiven ihre Anwesenheit in der Halle digital per LUCA-App melden. Die Daten sind verschlüsselt und die digitalen Anwesenheitslisten werden nur im Bedarfsfall vom Gesundheitsamt ausgewertet und genutzt. Die Anmeldung ist kinderleicht und erfolgt per Smartphone über einen QR-Code im Eingangsbereich der Halle. Wer mal sein Handy vergessen hat, kann auch händisch erfasst werden.
Nach der Frauenmannschaft dürfen nun auch Spielerinnen des Landeskaders und Schülerinnen der Klasse 5 und 6 vom Sportgymnasium wieder in der Sporthalle an der Reiferbahn trainieren. Bisher hieß das für die Verantwortlichen: Adressen erfassen, bei jedem Training an die Anwesenheitslisten denken und sensible Daten sicher aufbewahren. Auch wenn auf die selbst geführten Listen bisher im Rahmen der Infektionsverfolgung noch nicht zurückgegriffen werden musste, weiß man im Verein aus dem Spielbetrieb der A-Jugend-Bundesliga, welche Kreise ein Corona-Verdacht ziehen kann: „2020 mussten wir schon einmal Daten an das Gesundheitsamt übermitteln und haben dabei gemerkt, welch hoher logistischer Aufwand für alle Beteiligten entsteht“, berichtet der Geschäftsstellenleiter.
Oberbürgermeister Rico Badenschier ist ebenfalls ein Fan der neuen LUCA-App, die auch Öffnungsperspektiven im Tourismus, in der Gastronomie und im Kulturbereich effektiv begleiten kann: „Die LUCA-App erleichtert die Arbeit unseres Gesundheitsamtes. Datensätze, die sonst mühsam und zeitaufwendig per Hand eingegeben werden mussten, wenn es zu Infektionen kam, können nun per Knopfdruck von der App in die Software unseres Gesundheitsamtes übertragen werden“, erklärt Badenschier.
Er empfiehlt auch anderen Sportvereinen, Geschäftsinhabern, Kultureinrichtungen, Konzertveranstaltern die Luca-App für die Erstellung digitaler Besucher- und Teilnehmerlisten zu nutzen. „Ich bin hocherfreut, dass unsere Landesregierung jetzt eine Landeslizenz verhandelt hat und diese App bald in ganz Mecklenburg-Vorpommern verfügbar sein wird. Mit solchen intelligenten Werkzeugen sichern wir ab, dass unsere Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung Schritt halten können“, so der Oberbürgermeister.
Foto: Silke-Maria Preßentin/ Stadt Schwerin